Für Industrie und Gewerbe:

Blockheizkraftwerke

Hallenheizungen

Klimatisieren

Kesselzentralen

Service

Für den Privatkunden:

Sanitär

Heizung

Klimatechnik

Kundendienst

Ubben GmbH
Westender Straße 5
26632 Ihlow-Simonswolde

 

Telefon: 04929 - 91 93-0
Fax: 04929 - 91 93 20

info@ubben-gmbh.de

 

 

AGB Impressum

Datenschutzerklärung

Privatkunden

S

H

S

K

Kein Zweifel: Ein schönes Bad sorgt für eine ganz besondere Lebensqualität. Wer will da schon Kompromisse machen.

Wir jedenfalls nicht.

 

Deshalb garantieren wir:

persönliche, kostenlose Beratung

vom Bad-Experten

 

Altes Bad raus, neues Bad rein: Sauber und pünktlich.

 

Freundlich. Fair. Fachkompetent.

H

K

S

Beste Materialien, unterschied-liche Formen und Größen

Ebenerdig, rahmenlose Ab-

trennungen, optimaler Spritzwasserschutz.

Für sauberes, gesundes Wasser.

So sparen Sie bares Geld mit

nur kleinen Veränderungen.

 

Duschen und Baden in seiner schönsten Form.

Damit Sie beides auskosten können, bieten wir von Ubben eine vollumfängliche Kompetenz in allen Bad-spezifischen Fragen.

Von der Badkeramik über Armaturen, vom zeitgemäßen Design bis zu allen schönen und nützlichen Asseccoires.

 

Das planen wir gemeinsam mit Ihnen, setzen es sauber und zuverlässig um und beachten in jedem Stadium den von Ihnen gewünschten Kostenrahmen.

 

Dabei verwenden wir ausschließlich Produkte, die wir wegen der Langlebigkeit der Materialien, der hochwertigen Verarbeitung und ihres ausgezeichneten Designs selbst sehr schätzen.

 

Natürlich immer ausgerichtet an Ihren individuellen Wünschen.

Ob es zweckmäßig und günstig sein soll, modern, luxuriös oder barrierefrei... wir setzen fachmännisch um, was Sie sich vorstellen.

 

Bad- und Duschwannen

Die hochwertigen Bade- und Duschwannen aus Acryl und Stahl sind in vielen unterschiedlichen Formen und Größen erhältlich, für jede Raumsituation gibt es die passende Lösung.

 

Ob Körperform- oder Eckbadewanne, Fünfeckduschwanne mit Schürze oder bodengleich – die sanfte Haptik dieser Oberflächen steigert das Wohlfühl in Ihrer Wellness-Oase. Hochwertiges Acryl vermindert die Rutschgefahr auch im nassen Zustand.

 

Das Material lässt sich in fast jede erdenkliche Form gießen (Spezialanfertigungen). Für alle Whirlsysteme ist eine Wanne aus Sanitäracryl vorteilhaft, da sie die Unfallgefahr mit elektrischen Geräten minimiert und Kratzer problemlos mit Nass-Schleifpapier entfernt werden können.

 
 
 

 

Duschabtrennungen

 

Kurz gesagt: Wir können alles. Die Frage ist, was am besten zu und bei Ihnen passt. So bieten wir Ihnen rahmenlose Abtrennungen, doch auch Türen mit Dichtleisten für optimalen Schutz vor Spritzwasser. Die Pendel- und Schwingtüren werden mit minimalistisch gestalteten Griffen, Beschlägen und Scharnieren aus mattem oder glänzendem Chrom kombiniert.

 

Die modernen Duschabtrennungen sind besonders pflegeleicht, dank einer Spezialbeschichtung sind die Glasoberflächen nach dem Duschen durch schnelles Abziehen in wenigen Minuten wieder sauber (Lotuseffekt).

 

Elemente aus klarem Echtglas oder mit teilsatiniertem Siebdruck bringen eine frische, klare Optik ins Bad und setzen moderne Akzente.

Legionellenschutz

für sauberes Wasser

Trinkwasserleitungen

 

Trinkwasserleitungen und Warmwasserspeicher sind wichtige Komponenten für das Lebensmittel Nr. 1: unser Wasser.
Damit warmes und kaltes Trinkwasser in bestmöglicher Qualität zur Verfügung stehen, ist bereits bei der Installation und im späteren Betrieb penibel darauf zu achten, dass die Leitungen, Armaturen und Speicher sauber gehalten werden und umfassenden Schutz vor Legionelleneintragung bieten.

Hintergrund

 

Hintergrund ist die zum Ende des Jahres 2012 in Deutschland novellierte Trinkwasserverordnung.

Danach müssen Großanlagen im gewerblichen Bereich im Dreijahresrhythmus auf Legionellen untersucht werden, zu denen auch Mietimmobilien zählen.

 

Bei öffentlichen Gebäuden „mit Patienten mit höherem Risiko für Krankenhausinfektionen“ besteht sogar eine jährliche Beprobungspflicht. Untersuchungspflichtig sind Gebäude mit einem Speicher/Durchflusserwärmer mit über 400 Liter Inhalt und/oder einem Rohrleitungs-volumen, das mehr als drei Liter bis zur am entferntesten Entnahmestelle fasst.

 

Wird bei der Überprüfung ein Überschreiten des technischen Maßnahmewertes von 100 Legionellen pro 100 ml festgestellt, müssen Maßnahmen zur Reduzierung ergriffen werden – beispielsweise mit einer kurzfristigen Anlagendesinfektion.

Warmwasserboiler

 

Warmwasserboiler haben eine wichtige Funktion im Bereich der Trinkwasserhygiene: die thermische Desinfektion. Sie wird zur Legionellenbekämpfung vorsorglich durchgeführt. Dabei wird das Trinkwasser so erwärmt, dass es in allen Bereichen der Trinkwasserinstallation für mindestens drei Minuten mit einer Temperatur von mehr als 70 °C austritt.

Vermeidung von Keimbildung

 

Eine verstärkte Konzentration der Keime wird schon bei der Planung und beim Bau der Trinkwasseranlage durch fachgerechte Ausführung, Geräte zur prophylaktischen Abtötung von Keimen und Auswahl geeigneter Armaturen vorgebeugt.

 

So treffen namhafte Hersteller bereits bei der Produktion ihrer Armaturen und Brausen Vorkehrungen, um spätere Verkeimungen zu vermeiden. Diese werden schon in der Design- und Entwicklungsphase so konzipiert, dass sie kaum Hohlräume enthalten und somit „stehende Wasser“ vermieden wird.

 

Spezielle Luminarstrahlregler und Brauseköpfe vermeiden Aerosolbildung. Das Design dieser Produkte ist frei von Kanten und Vorsprüngen und erlaubt eine unkomplizierte Reinigung. Alle eingesetzten Materialien (z. B. Kunststoffe, Metalle und Elastomere) entsprechen den einschlägigen mikrobiologischen Anforderungen und sind in Europa zertifiziert.

So einfach sparen Sie

wertvolles Wasser

 

Unsere Spar-Tipps

 

Jeden Tag verkaufen die 6700 Wasserwerke in Deutschland insgesamt 10 Milliarden Liter Wasser.

Das meiste Wasser verbrauchen Toilette, Badewanne und Dusche.

Hier liegt ein großes Sparpotential.

 

Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie mit kleinen Veränderungen viel Wasser (und Geld) sparen können:

 

  • Wasch- und Spülmaschine möglichst nicht halb beladen laufen lassen, denn zweimal halb beladen
    verbrauchen Wasch- und Spülmaschine selbst im Spargang mehr als eine voll beladene Maschine.
     

  • Beim Duschen, Händewaschen und Zähneputzen zwischendurch den Hahn schließen.
     

  • Tropfende Wasserhähne und Spülkästen reparieren. Bis zu 5000 Liter gehen auf diese Weise jährlich verloren.
     

  • Das Auto in Waschanlagen reinigen, da das Wasser mehrfach genutzt wird und Schadstoffe abgeschieden werden.

 

 

Investiteren Sie in wassersparende Techniken:

 

  • Wasserhahnaufsatz mit Durchflussbegrenzung. Eine geringe Investition mit großem Effekt. Eine winzige Düse sorgt dafür, dass die Wassermenge unabhängig vom Leitungsdruck  konstant bleibt. Die Durchflussbegrenzer verbrauchen 6  – 12 l pro Minute, etwa die Hälfte des sonst üblichen Verbrauchs. Durch beigemischte Luftzufuhr behält der Strahl sein volles Volumen.
     

  • Duchschkopf mit integriertem Mengenregler und speziellen Lochdüsen. Ein gängiger Duschkopf verbraucht bis zu 160 l Wasser für eine genüssliche 10 Minuten Brause. Mit einem Sparkopf reduziert sich der Verbrauch bei entsprechender Länge auf 90 – 100 Liter. Außer Wasser sparen Sie zusätzlich Heizenergie für die Warmwasserbereitung.
     

  • Spülkasten mit Stopptaste. Es werden bis zu 20 l pro Person täglich gespart. Während ein herkömmlicher Spülkasten ca. 9 l pro Nutzung verbraucht, sind es mit genutzter Stopptaste nur 4 – 6 Liter. Bei einem Vierpersonenhaushalt reduziert sich der Verbrauch von ca. 180 l täglich uf ca. 100 l. Die Toilette hat im Haushalt den höchsten Verbrauch. Hier sollte als erstes angestzt werden.
     

  • Intelligente Brauchwasserpumpen. Die Zirkulation des warmen Wassers innerhalb der Leitung für Trinkwasser kostet Wärmeenergie. Doch bei zu geringen Laufzeiten der Zirkulationspumpe steht kein ausreichend warmes Wasser an der Entnahmestelle bereit. Die Folge, der Verbraucher muss das Wasser länger laufen lassen, bis es warm wird. Wertvolles Trinkwasser geht dabei verloren.
     

  • Anstatt konstant laufender Zirkulationspumpen gibt es intelligente Pumpentechnik womit die Zirkulationslaufzeiten den Gewohnheiten der Nutzer angepasst werden. So werden Wasser und Elektro- und Wärmeenergie gespart.