Für Industrie und Gewerbe:

Blockheizkraftwerke

Hallenheizungen

Klimatisieren

Kesselzentralen

Service

Für den Privatkunden:

Sanitär

Heizung

Klimatechnik

Kundendienst

Ubben GmbH
Westender Straße 5
26632 Ihlow-Simonswolde

 

Telefon: 04929 - 91 93-0
Fax: 04929 - 91 93 20

info@ubben-gmbh.de

 

 

AGB Impressum

Datenschutzerklärung

Neue Spitzentechnologie zum gleichzeitigen Kühlen und Heizen  für Gewerbe- und Industriegebäude

Patentiertes R2-Wärmepumpensystem

Ideal für große und anspruchs-volle Gebäude, die individuelle Lösungen zur Klimatisierung erfordern.

Leistungsbereich bis zu 101 kW Kälteleistung

  AUS 3 MACH 1   

 Das Problem      

Bisher war es nicht immer ganz einfach, die drei Haustechnik-Standards Wärmeerzeugung, Lüftung und Kühlung unter einen Hut zu bringen. Vor allem nicht, wenn das auch noch höchst wirtschaftlich sein sollte.

Große Glasfronten, verschärftere Vorschriften zur Gebäude-dämmung und interne Wärmelasten (von der Küche bis zu Serverräumen) ... das sind nur einige Faktoren, die größte Herausforderungen an eine flexible und ausgefeilte Klima-, Lüftungs- und Heiztechnik stellten.

 Die Lösung   

Das weltweit einzige 2-Leitersystem R2 von Mitsubishi-Electric zum simultanen Kühlen und Heizern mit Wärmerückgewinnung!

 Die Funktion   

Die Energie, die den zu kühlenden Räumen entnommen wird, wird nicht an die Außenluft abgegeben, sondern zum Beheizen der Räume mit Wärmebedarf verwendet. Bei Gebäuden mit Server- und Technikräumen besteht ein ganzjähriger Kühlbedarf. Hier bietet sich die R2-Technologie besonders gut an. Jedes einzelne Innengerät kann unabhängig im Heiz- und Kühlbetrieb betrieben werden.

 Der Beweis   

Die R2-Technologie hat sich bereits seit mehr als einem Jahrzehnt erfolgreich in der Praxis bewährt. Individueller Komfort gepaart mit größtmöglicher Flexibilität beim Kühlen und Heizen zeichnet dieses weltweit patentierte Konzept aus.

 Die Produkte   

4-Wege-Deckenkassetten

Individuelle Einstellungen der Klappen

Alle 4 Luftklappen lassen sich individuell bequem an der Fernbedienung einstellen.

Automatische Lüfterstufen Kontrolle

Im Auto-Lüfter-Betrieb passt sich der Luftvolumenstrom automatisch den Erfordernissen im Raum an. Dadurch steht immer die richtige Menge an konditionierter Luft zur Verfügung (MAFernbedienung ist erforderlich).

Coanda-Effekt

Optional i-see Sensor und Filter-Lift

Kompakte Abmessungen

Durch ihre geringe Einbauhöhe ideal für den Einsatz in der Zwischen-decke. Auch die Montage wird durch die leichte Gerätekonstruktion vereinfacht.

Extrem leiser Betrieb

Die PLFY-Serie zeichnet sich durch sehr leisen Betrieb aus – nur 27 dB(A) bei den Typen P20 bis P50. Ein Turbolüfter mit großem Durch-messer sorgt für diesen niedrigen Schalldruckpegel. Flügelräder mit geringem Luftwiderstand spielen bei der Geräuschdämpfung eine weitere wichtige Rolle. Die spezielle Lüftungssteuerung, die bei Einschalten des Thermostats oder im Entfeuchtungsbetrieb die Drehzahl stufenlos hochfährt, vermeidet plötzlich entstehende Geräusche.

Flexible Luftstromregelung

Durch den mikroprozessorgesteuerten Gebläsebetrieb ergibt sich eine Vielfalt an Luftstrom-Konfigurationen. Vier Lüfterstufen lassen sich einstellen. Mit einem Schalter auf der Geräteplatine kann der Luftvolumenstrom an die jeweilige Deckenhöhe angepasst werden (bis zu 4,5 m). Eine vorgestanzte Frischluftöffnung ermöglicht einen direkten Frischluftanschluss.

Deckenunterbaugerät

Besonders flach und elegant

Die Deckenunterbaugeräte fügen sich aufgrund des flachen und eleganten Designs in jedes Interieur unauffällig ein. Eine automatische Ausblaslamelle sorgt für gleichmäßige Luftverteilung. Dank der Konstruktion mit einem einzigen Luftauslass dient die Ausblaslamelle bei abgeschaltetem Gerät auch als Verschluss. In Betrieb pendelt sie automatisch auf und ab, um die austretende Luft gleichmäßig im Raum zu verteilen. Optimierte Luftführungssysteme und das hochwertige Gehäuse aus speziellem Kunststoff mit hoher Schalldämmwirkung sorgen für einen niedrigen Schalldruckpegel bei allen Geräten.

Anwendungsbereiche

Bürogebäude, Hotels, Krankenhäuser, Banken, Einkaufszentren, Produktionsgebäude, Fitnessstudios...

PUMY-Außengerät

Der Energiekick für Klimalösungen

Bei der Entwicklung der neuen PUMY-Außengeräte des City Multi VRF-Systems zum Kühlen oder Heizen hat Mitsubishi Electric ein besonderes Augenmerk auf die Steigerung der Energieeffizienzwerte gelegt. In ihrem Marktumfeld erreichen die neuen PUMY-Außengeräte die höchsten EER- und COPWerte und gehen so mit gutem Beispiel voran. Mit ihrem niedrigen Schalldruckpegel, einer Leitungslänge von 300 m sowie vielfältigen Anschlussmöglichkeiten bieten die PUMY-Außengeräte die perfekte Basis für optimalen Klimakomfort.

Ein Außengerät für 33 verschiedene Innengerätetypen

Mit den neuen PAC-MK-Anschlussboxen lassen sich nun auch alle Innengeräte der M-Serie anschließen. Die Boxen sind verfügbar mit drei und fünf Anschlüssen und ermöglichen die Integration von bis zu acht Geräten der M-Serie in ein PUMY-System. Die Geräte der M-Serie überzeugen durch einen besonders niedrigen Schalldruckpegel, kompakte Abmessungen und ansprechendes Design.

Nutzen

  • Die neuen PUMY-Außengeräte überzeugen mit besten Energieeffizienzwerten im Kühl- und Heizbetrieb

  • 33 unterschiedliche Innengerätetypen anschließbar. Dank einer neuen Schnittstelle sind Innengeräte der M-Serie, wie z.B. das Truhengerät MFZ-KJ oder das neue, formschöne Premium-Design-Wandgerät der EF-Serie, anschließbar.

  • Angenehm leise dank reduziertem Schalldruckpegel

  • Eine Gesamtleitungslänge von 300 Metern sorgt für eine erhöhte Flexibilität bei der Installation

  • Der garantierte Heizbetrieb gilt auch bei klirrender Kälte bis -20 °C Außentemperatur

Bei der Entwicklung der neuen PUMY-Außengeräte wurde ein besonderes Augenmerk auf die Steigerung der Energieeffizienzwerte gelegt. Die EER- und COP-Werte der neuen PUMY-Außengeräte sind im Marktumfeld dieser Produktkategorie einmalig und gehen mit bestem Beispiel voran. Nutzen Sie dieses Alleinstellungsmerkmal, denn die Optimierung der Energieeffizienz spielt eine immer größere Rolle bei der Entscheidung für ein Klimasystem.

 Aussengeräte Y -Serie und R2

Der Möglichmacher

Die neuen City Multi-Außengeräte wurden mit Fokus auf saisonale Effizienz entwickelt. So konnte diese im Kühlbetrieb um bis zu 47 % und im Heizbetrieb um bis zu 21 % erhöht werden. Ermöglicht wird dies durch den Einsatz eines neuen, innovativen Aluminium-Flachrohr-wärmetauschers mit vergrößerter Wärmeübertragerfläche und geringerem Druckverlust. Mitsubishi Electric ist der erste Hersteller weltweit, der ein VRF-System mit dieser Technologie ausstattet. Neu ist auch der Hocheffizienzverdichter, dessen Verdichterkennlinie ebenfalls für eine hohe saisonale Effizienz optimiert wurde. Das Außengerät verfügt über eine variable Verdampfungstemperatur, d. h. sobald sich die Raumtemperatur den eingestellten Sollwerten nähert, wird die Verdampfungstemperatur erhöht. Und damit auch während der Abtauung Heizleistung zur Verfügung steht, wird der in zwei Segmente geteilte Wärmetauscher wechselseitig abgetaut („Comfort Heating“). Für eine einfache Konfiguration können Funktionseinstellungen via Maintenance Tool Software vorgenommen werden.

Anwendungsbereiche

Büros, Shops und andere gewerbliche Immobilien

RS-Technologie

Spitzentechnologie hoch Zwei

Die R2-Serie ist weltweit das einzige 2-Leitersystem zum simultanen Kühlen und Heizen mit Wärmerückgewinnung. Bei optimaler Auslegung des Systems kann die zurückgewonnene Energie, z. B. aus Serverräumen oder Technikräumen, die ganzjährig gekühlt werden müssen, so genutzt werden, dass keine Energie mehr an die Außenluft verloren geht. Jedes einzelne Innengerät kann unabhängig im Heiz- und Kühlbetrieb eingesetzt werden.

Anwendungsbereiche

Bürogebäude, Hotels, Krankenhäuser, Banken, Einkaufszentren, Produktionsgebäude, Fitnessstudios

Nutzenargumente

  • Jedes Innengerät kann unabhängig im Kühl- oder Heizbetrieb betrieben werden.

  • Energie, die beim Kühlbetrieb einem Raum entnommen wird, kann zum Heizen von andereren Räumen oder zum Aufheizen von Wasser verwendet werden.

  • Die Voll-Inverter-Technologie sorgt für eine optimale Anpassung der Leistung an den aktuellen Bedarf des Gebäudes. Diese Technologie ermöglicht ein sehr präzises, stabiles Raumklima und sorgt für einen ernergiesparenden Betrieb (max. 8 Ampere Anlaufstrom).

  • Hoher Komfort, da kein Kompressorstop bei einem Betriebsartwechsel von Kühlen auf Heizen erfolgt.

Zubadan Technologie
Mit der patentierten Zubadan Invertertechnologie steht auch bei tiefen Außentemperaturen ausreichend Heizleistung zur Verfügung. Bis -15 °C wird noch die volle Leistung abgegeben und der Einsatzbereich wurde bis -28 °C erweitert.

Replace Technologie
Die neuen Außengeräte mit patentierter Replace Technologie vereinfachen erheblich die gesetzlich vorgeschriebene Umstellung alter R22-­Klima­systeme auf das ozonneutrale Kältemittel R410A.

Erkennbare Qualität
Der Fachverband Gebäude-Klima e. V. (FGK) hat alle Invertergeräte von Mitsubishi Electric mit dem neuen Qualitätssiegel für Raumklimageräte ausgezeichnet.

LEV-Kit

Anschluss gefunden

Das neue LEV-Kit von Mitsubishi Electric ermöglicht jetzt auch die Anbindung kleiner, kompakter Innengeräte der M-Serie an City Multi-Anlagen. Mit dem LEV-Kit erhalten die kompakten Innengeräte ein externes elektronisches Expansionsventil, das beim Betrieb mit VRF-Anlagen erforderlich ist. Der Vorteil für den Anwender besteht in einer deutlich vergrößerten Auswahl an möglichen Innengeräten. Darüber hinaus müssen Außengeräte nicht mehr überdimensioniert werden, da kleine Leistungsgrößen optimal an die erforderliche Kühl- / Heizlast angepasst werden können. Elegante Premium-Innengeräte aus der MSZ-EF-Serie und die kompakten MSZ-SF-Modelle können mit dem LEV-Kit angebunden werden.

Anwendungsbereiche

Büros, Shops und andere gewerbliche Immobilien

Nutzen

  • Anschluss von Premium- und Kompakt-Innengeräten

  • Erweiterte Produktauswahl bei Innengeräten

  • Standard-Fernbedienungen aller Geräte weiterhin nutzbar

  • Flexible Montage am Innengerät oder außerhalb des zu klimatisierenden Raumes möglich

LEV-Kit zum Anschluss von Premium- und Kompakt-Geräten in City Multi VRF-Systeme

BC-Controller

R2-Technologie

Das zentrale Bauteil des Systems ist der BC-Controller, über den das Kältemittel verteilt wird. Bis zu 50 Innengeräte können über den BC-Controller mit nur einem Außengerät verbunden werden, bei nur zwei Rohrleitungen. Der Montageaufwand bei zwei Rohrleitungen ist deutlich geringer, da weniger Lötstellen erforderlich sind. Dies bedingt weniger Verbindungspunkte im System und daraus resultiert eine geringere Leckage-Gefahr. Beim R2-System können bis zu 950 m Rohrleitung verbaut und maximal 2.000 Innengeräte zentral gesteuert werden. Speziell bei den wassergekühlten R2-Systemen wird die zurückgewonnene Wärme an ein Wassernetz abgegeben und kann ggf. gespeichert werden.

Anwendungsbereiche

Bürogebäude, Hotels, Krankenhäuser, Banken, Einkaufszentren, Produktionsgebäude, Fitnessstudios

Truhengerät, ohne Verkleidung,

hohe Pressung

Optimale Raumausnutzung

Durch die optionale Bauform ohne Verkleidung wird modernste Klimatechnik fast unsichtbar in die jeweilige Raumarchitektur integrierbar. Die nur 220 mm tiefen Klimageräte lassen sich leicht im Peripheriebereich von Räumen installieren und bieten höchste Leistung. Darüber hinaus verfügen die Truhengeräte über eine Entfeuchtungsfunktion, um die Feuchtigkeit bei wechselnder Raumtemperatur zu stabilisieren. Eine weitere Abkühlung wird verhindert und die Luft entfeuchtet, damit sie frisch und belebend bleibt. Nur 27 dB(A) bei Baugröße 32 sorgen für einen besonders leisen Betrieb.

Anwendungsbereiche

Bürogebäude, Hotels, Krankenhäuser, Banken, Einkaufszentren, Produktionsgebäude, Fitnessstudios

Booster-Einheit /

Wärmetauscher-Einheit

Von heiß bis kalt

Mit der Booster-Einheit lassen sich Wassertemperaturen von bis zu 70 °C im Primärkreislauf erreichen. Dies ist ideal zur Aufheizung von Trinkwarmwasser auf bis zu 65 °C. Durch das R2-System wird die Wärme aus gekühlten Räumen zurückgewonnen und zur Trinkwassererwärmung verwendet. Mit der Wärmetauscher-Einheit lassen sich Wassertemperaturen bis zu 45 °C im Heizbetrieb erreichen – optimal zur Versorgung von Fußbodenheizungen oder Gebläsekonvektoren. Im Kühlbetrieb sind Wassertemperaturen von minimal 10 °C möglich. Bei Anschluss an ein R2-System kann die Wärme aus gekühlten Räumen oder gekühlten Prozessen zurückgewonnen und zur Warmwasserbereitung verwendet werden.

Anwendungsbereiche

Bürogebäude, Hotels, Krankenhäuser, Banken, Einkaufszentren, Produktionsgebäude, Fitnessstudios